Süßkartoffel-BÄÄÄM !

Dieses unfassbar leckere von uns liebevoll „Süßkartoffel-BÄM“ getaufte Gericht haben wir in einem Youtube-Video auf dem Kanal „EatCareLive“ von Ailyn entdeckt. Es lohnt sich definitiv, ihre Internetseite www.eatcarelive.com zu besuchen, um sich von ihren vielen anderen leckeren Rezepten inspirieren zu lassen…

Dieses Süßkartoffelgericht habe ich dort nicht gefunden, bin aber nach meinen Schwärmereien so oft nach dem Rezept gefragt worden auch von Menschen, die nicht Youtubevideos schauen können oder wollen, dass ich es mal verschriftlicht habe. Außerdem ist diese Anleitung sicher in meinem Lieblingsrezepte-Hefter aufgehoben, von wo wir sie immer auskramen, wenn mal Süßkartoffeln im Haus sind, um unser BÄÄÄM richtig zuzubereiten 😉

Ich hoffe, dass ich es hier mit Euch teilen darf, wenn ihr auf Youtube unterwegs seid, seid doch so nett und schwärmt unter obigem Link mal rein, um dem Ursprungsvideo einen Daumen hoch dazulassen!!! 😉  Die genauen Mengen für das Dressing kann ich nicht sagen, hier geht es immer nach Gefühl bis es schmeckt 😉 Wenn ihr eine genaue Anleitung wollt, schaut ins Video 😀

Die Zubereitung ist recht simpel und auch gut mit Kindern zu handhaben, ein wichtiges Kriterium für uns! 😉

1493921269974.jpg

Los geht´s:

Zutaten

2-3 Süßkartoffeln

2 Gläser Kichererbsen

Salatkrams (Kopfsalat, Feldsalat, Gurke, Tomate, Zwiebeln)

frische oder gefrorene Kräuter

Agavendicksaft

Zitronensaft

Apfelessig

Öl

Gewürze: Rosmarin, Paprika, Kreuzkümmel, Salz

Zubereitung

Süßkartoffeln (ca 1,5 pro Erwachsenem) halbieren, von allen Seiten einölen und bei 180C für ca. 30-40Min auf Backpapier in den Backofen (bis sie ganz weich sind).

Währenddessen Salat nach Vorliebe schnippeln (zB. Blattsalat, Feldsalat, Gurke und Tomate).

Dann 1 (!) Glas Kichererbsen abtropfen lassen.

Vom zweite Glas ca 1/4 inkl „Saft“ aufheben für das Dressing, den Rest ebenfalls mit den anderen Kichererbsen abtropfen lassen.

Die abgetropften Kichererbsen in der Pfanne anbraten bis sie ganz kross sind, dabei mit Rosmarin, Paprika, Kreuzkümmel, Salz und etwas Agavendicksaft würzen.

Dann ein Dressing zubereiten aus den restlichen (ungebratenen) Kichererbsen, Zitronensaft, etwas Agavendicksaft, Apfelessig, Öl, Kräuter (zB Petersilie und Dill), alles gut mixen und ggf nach Geschmack nachwürzen.

Dann die durchgebackenen Süßkartoffeln nehmen, mit der Gabel zerdrücken (Schale ruhig dranlassen und mitessen 😉 ) und alles andere darauf verteilen: Salat, Dressing, krosse Kichererbsen…

1493922165519.jpg

Genießen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s